Home
Wir über uns
Sträuße & Gestecke
Arrangements
Dekoration
Aktuelles/Saisonales
Tipps & Tricks
Impressum/Kontakt
Gästebuch
 




Tipps und Tricks bei Schnittblumen!!!!!

 

Um eine lange Haltbarkeit der Schnittblumen zu gewährleisten, sollten Sie folgendes beachten:

 

1. Beim Transport sollten Sie darauf achten das, die Schnittblumen weder Hitze noch Kälte ausgesetzt sind.

 

2. Schneiden Sie Blütenstiele immer mit einem scharfen Messer schräg an.

 

3. Füllen Sie die Vase, die gereinigt seien sollte mit Handwarmen Wasser.

 

4. Blüten und Blätter die sich im Wasser befinden, sollten sofort entfernt werden, da sich Fäulnisbakterien bilden können.

 

5. Schnittblumen mögen es nicht, wenn man sie in der Nähe von Obst stellt dann welken sie schneller.

 

6. Sie sollten ihre Blumen geschützt stellen, denn bei Zugluft oder direktes Sonnenlicht, machen die meisten Blumen schlapp.

 

7. Wechseln Sie das Wasser regelmäßig und fragen Sie ihren Floristen nach Frischhaltemittel damit Sie lange Freude an ihren Blumen haben.

 

8. Kontrollieren Sie bitte den Wasserbedarf Ihres Straußes, das Wasser  kann bis zur Bindestelle aufgefüllt werden.

 

 

Das waren nur ein paar Anregungen die Sie in jedem Fall beachten sollten damit auch Sie viel Spaß an ihrem Strauß haben.

 

Besondere Behandlungen von diversen Schnittblumen erfahren Sie sicherlich bei dem Floristen Ihres Vertrauens, oder schreiben Sie uns unter info@blumen-hattermann.de .

 

 

Wir wünschen Ihnen immer viel Freude und auch Trost mit ihren Blumen.



In der Regel kommen Orchideen aus den Tropen,und gedeihen am besten bei Temperaturen von16*- 22*C und einer Luftfeuchtigkeit von ca.50% .Sie sollten an einem West oder Ost Fenster stehen ohne pralle Sonne.Gießen Sie sparsam mit handwarmen Wasser,Staunässe auf jeden Fall vermeiden um es einfacher zu handhaben legen Sie ein paar Tonscherben oder Blähton in den Übertopf so ist auch die Luftfeuchtigkeit gegeben. Viel Erfolg!


Versuchen Sie es mit eintüten, dabei wässert man die Pflanze und stülpt eine Plastiktüte darüber,diese kann man nach einigen Tagen entfernen.Spinnmilben mögen keine Luftfeuchtigkeit und Ihre Pflanze wird es Ihnen danken.


Wenn die Pflanze nicht zu stark befallen ist , sollte ein schwache Seifenlösung ausreichend sein, damit wird die Pflanze besprüht, man wiederholt es nach 5 - 7 Tagen. Denken Sie auch an die Blattunterseiten.

Im Garten könnte man auch einen Brennnesselsud herstellen der das gleiche bewirkt.


Lästig sind Wühlmäuse und Maulwürfe versuchen Sie es mal mit frischen Thujazweigen, Holunder oder Knoblauch Sud den man in die Gänge schüttet.Diese Tiere sind sehr geruchsempfindlich, vielleicht suchen sie sich dann ein neues zu Hause. Viel Glück!


Wenndie Sommerzeit beginnt, freuen sich unsere Ameisen sie sind immer dort wo sie Läuse melken können.Unser Tipp: Töpfe mit Pfefferminz aufstellen und zu Rosen immer Lavendel setzen.Sie werden sehen das hilft.


Um Unkräuter auf den Zahn zu fühlen, müssen Sie sich nicht mehr bücken. Für den Kleingarten eignet sich hervorragend Piniendekor wir empfehlen eine Körnung von 0.15 diese wird ca. 5cm dick auf das saubere Beet verstreut, und ist gleichzeitig eine Düngergabe.Mehr Informationen erhalten  Sie bei uns im Geschäft.Dort können wir,auf Wunsch dieses für Sie auch bestellen. 


Wenn Sie noch Fragen haben wir helfen Ihnen gern!  

 Im Geschäft oder unter info@blumen-hattermann.de

Da es uns aus Zeitgründen nicht immer möglich ist, täglich e-Mails abzufragen,haben Sie bitte etwas Geduld wir melden uns ganz sicher bei Ihnen.

                                                                                                                                                                                                              

 
Top